* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Ein Einblick in mein Leben

Am Sonntag hatten wir einen riesen Streit. Wir hatten schon öfters gestritten aber dieses mall war es ganz schlimm. Das Problemm ist man kann sich nicht aus dem Weg gehen nach soeinem Streit, da wir Kinder haben und das Familienmanegement irgendwie funktionieren soll. Ich bin ziemlich ausgerastet weil sie mich dafor angeschnautzt hat wegen ich würde zuwenig im Haushalt mitmachen/mithelfen. Darüber bin ich zwar einer anderer Meinung, aber das lassen wir mal so dahingestellt. Sie meint wen sie mich um irgend was bitet dann mache ich es zwar aber tuhe es nicht gern oder sowas in der Art, ein förlicher Blödsinn, wen ich mit meinen Sachen bescheftigt bin und werde abgelenkt mit sowas wie "bring ma Müll raus" klar bin ich leicht angepisst, aber ist es nicht normall, ich meine bei uns Männer, oder bin ich der einziger Arsch.... der so ist?
 
Wir haben eindeutig unterschiedliche Meinungen was Zeitvertreib angeht, Sie findet es z.B. total blöd sich ein Film anzuschauen, sie meint ist Zeitverschwendung. Und wenn ich mall am Samstag abend sich vor dem Fernseher gemütlich mache, findet sie immer was sie zu meckern hat. Es ist traurig aber ich finde es ist besser wenn sie bei der Arbeit am Wochenende ist oder Nachtdienst hat, da habe ich einfach meine Ruhe. Genau das habe ich ihr am sonntag ins Gesicht geschriehen, das sie mich in Ruhe lassen soll. Wie dafor erwehnt haben wir schon öfters gezoft aber angeschriehen habe ich sie nie. Was kommt als nechstes??? Ich bereue es nicht das ich sie irgend wie verletzt habe damit, ich bereue es weil es ein Zeichen von Schwäche war und es ist mir vor mir selbst unangenehm.
 
Ich frage mich seit letzter Zeit ob es zwischen uns noch sowas wie Liebe noch existiert anstadt nur Verpflichtungen, wir schlafen so gut wie garnicht mehr miteinander und selbst wen dan ist es nur sowas trockenes, eintöniges wie z.B. ein langweiliges Buch zu lesen vor dem schlafen damit die Augen schneler müde werden. Ich hatte schon immer so ein Buch in meiner Bettschublade liegen.
 
Mitlerweile bin ich mir schon so ziemlich sicher, wen wir keine Kinder hätten wären wir garnicht mehr zusammen, nicht einmall Freunde. Und das ist mitlerweile schon so klar wie Kloßbrühe, bloß sagt es keiner von uns. Wollen wir das nicht Wahr haben? aus Angst? glaube ich nicht.
 
Ich weiß es nicht genau wie die Statistik aussiet, Jede zweite oder dritte Ehe in Deutschland scheitert, aber was ich genau weiß das die einzigen die darunter leiden sind die Kinder. 
 
Auf jeden Fall stelle ich mir eine glückliche Familie ein bischen anders vor. 
3.12.13 20:43


Werbung


Hei Leute

Hallo, ich bin neu hier und habe erlich gesagt habe absolut keine Ahnung womit ich anfangen sollte. Warum ich "ahnungsloser" mich darauf einlasse und warum ich überhaupt hier bin? es ist einfach, ich glaube ich sollte anfangen mit meinen Problemmen nach gleichgesinnten  zu suchen. Und auch aus einem Grund, aus welchem hier die meisten schreiben, anonymität. Darum werde ich keine Nahmen oder sowas in der Art verwenden.
2.12.13 21:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung